Beutelstaubsauger – Die Klassiker unter den Saugern

Beutelstaubsauger gehören nach wie vor zu den Haushaltsgeräten, welche in keinem Haushalt fehlen dürfen. Doch was darf von solch einem Gerät erwartet werden?

Zunächst einmal ist die Leistung wichtig. Wenn nämlich regelmäßig gesaugt werden möchte, muss auch die Leistung stimmen. Generell gilt aber, dass die Leistung nur noch selten über 1000 Watt angeboten wird. Die neuen europäischen Richtlinien lassen es nicht zu, Geräte anzubieten, welche viel Energie verbrauchen.

Miele-S-8340-EcoLineUnd so gibt es viele Geräte, welche weit unter dem oben genannten Wert angeboten werden, aber dennoch ausreichend Kraft haben.

Viele Farben und geringer Verbrauch, machen diese Beutelsauger beliebt

Geht es um die Beutel, so werden diese auch immer besser. Und so lassen sich die Beutel nicht nur leicht nachkaufen, sondern eben auch leicht auswechseln. Doch wenn der neue Beutel drin ist, wie sieht es dann mit dem Aktionsradius aus? Gerade wenn große Räume sauber gemacht werden müssen, kommt es auf die Kabellänge an.

Diese beträgt bei den meisten Geräten 10 Meter. Natürlich kann diese Länge auch abweichen. Generell gilt aber, stimmt der Aktionsradius, so ist das schon die halbe Miete. Doch was macht einen guten Beutelsauger sonst noch aus? Es ist vor allem das Design. Wenn auf ein gutes Design gesetzt werden kann, so macht auch die Hausarbeit mehr Spaß. Und dabei geben sich die Hersteller keine Blöße. Im Gegenteil. Hierbei können die unterschiedlichsten Farben ausgewählt werden.

Vom Klassiker Schwarz – bis hin zu Grün ist alles möglich, was gefällt und gut aussieht. Doch wie viel Energie verbraucht solch ein Staubsauger mit Beutel eigentlich? Wie schon oben angedeutet, dürfen die meisten Hersteller nur noch Geräte anbieten, welche wenig Watt haben. Deshalb ist es auch ziemlich schwer, ein Gerät zu finden, welches nicht in der Energieklasse A sich befindet.

Für Allergiker dürfte außerdem interessant sein, dass die meisten Staubsauger mit Beutel über einen hochwertigen Filter verfügen. Damit haben Allergien erst gar keine Chance entstehen zu können. Da es sich um keine Akku-Staubsauger handelt, kann hierbei meist auf einen Teleskoparm gesetzt werden, welche einen ebenso nützlichen Schlauch hat.

Egal ob damit der Boden oder das Sofa gesaugt werden soll, dieser Bereich ist oft flexibler, als so manch einer denkt. Doch was genau kann bei der Teleskopstange, oder dem Zubehör erwartet werden? Zunächst einmal gibt es zwei verschiedene Bürstensorten, welche den Unterschied ausmachen können. Polster – und Fugendüse sorgen dafür, dass weder Tierhaare, noch Staubkörner überbleiben müssen.

Wenn Leistung in Garantie-Jahren ausgezahlt wird

Wenn dann die Saugarbeit erledigt ist, geht es darum, diese Sauger sicher aufzubewahren. Und so werden diese Sauger immer kleiner und nehmen deshalb auch nur noch wenig Platz im Schrank weg. Ein Beutelsauger kann deshalb auch für jene geeignet sein, welche eine kleine Wohnung haben.

Viele der Geräte machen es auch möglich, dass die Leistung, also die Power zugeschaltet werden kann. Und somit ist es jedem selbst überlassen, bei wie viel Watt gesaugt werden soll. Wer mit weniger Energie als der maximalen Leistung auskommt, kann natürlich noch mehr Strom sparen. Auf jeden Staubsauger mit Beutel gibt es auch immer eine Garantie. Und so können die ersten drei Jahre ohne Probleme gesaugt werden.

Sofern es sich um eine deutsche Marke handelt, so kann auch auf deutsche Qualität gesetzt werden. Gerade bei den Haushaltsgeräten stammen viele von deutschen Herstellern. Die Beutel, welche in solch einem Staubsauger genutzt werden, sind meist mehrlagig.

Damit wird verhindert, dass sie reißen. So mancher Hersteller bietet auch noch eine Garantieverlängerung an, sofern eine Registrierung, oder vergleichbares gemacht wurde.

Wenn es sich um einen besonders guten Staubsauger handelt, kann beim Zubehör auch noch auf eine Büste gesetzt werden, welche sich für das Reinigen der Tastatur eignet. Doch wie kann nun solch ein Staubsauger mit Beutel am besten transportiert werden? Die meisten Geräte haben einen Haltegriff, oder auch Tragegriff.

Somit muss der Staubsauger nicht immer hinterhergezogen werden. Es muss bedacht werden, dass jedes Jahr neue Staubsauger mit Beutel auf den Markt kommen. Und da die Preise meist gering sind, eignen sich diese auch hervorragend als Geschenk.

Vorteile:

  • leicht zu reinigen
  • günstiger Preis
  • viele Designs
  • leicht zu transportieren

Nachteile:

  • an Steckdose gebunden
  • Kabelradius nicht immer ausreichend
  • mit Folgekosten verbunden

Fazit:

Ein Staubsauger mit Beutel ist genauso praktisch, wie einer ohne. Die Preise für einen solchen Staubsauger sind ebenso gering, sodass Hausarbeit wieder Spaß macht. Gleichzeitig bieten diese Staubsauger reichlich Komfort an. Und selbst beim Aussehen muss auf nichts verzichtet werden. Ein schlankes und wendiges Design macht schließlich den Unterschied aus.