Welche Staubsauger sind für Allergiker geeignet?

Wir leben in einer Welt, in der die meisten von uns großen Wert auf Sauberkeit legen. Das trifft bei ganz verschiedenen Dingen zu, nicht nur bei der Körperhygiene. Auch in unseren eigenen vier Wänden ist uns Sauberkeit sehr wichtig.

Doch damit wir das Eigenheim sauber halten können, müssen wir viel Zeit dafür investieren. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört es natürlich auch den Boden zu putzen bzw. diesen zu reinigen oder zu saugen. Dabei können wir den oberflächlichen Schmutz mit einem Staubsauger entfernen. Tiefliegender Dreck muss auf andere Weise entfernt werden - doch bleiben wir beim Thema Staubsauger.

philips-fc8769-01-allergiker-staubsaugerStaubsauger erleichtern unser Leben in vielerlei Hinsicht. Ein Staubsauger ist ideal dafür geeignet um oberflächlichen Schmutz zu entfernen. Doch leider eignen sich herkömmliche Staubsauger nicht für alle Menschen. Das liegt hauptsächlich an den Allergien, mit denen viele von uns zu kämpfen haben. Menschen mit einer Allergie haben es grundsätzlich nicht so einfach bei der Hausarbeit.

Das lässt sich insbesondere beim Saugen beobachten. Für Allergiker gibt es bei der Nutzung herkömmlicher Staubsauger folgendes Problem: Ein herkömmlicher, also ein herkömmlicher Staubsauger kann die mikroskopisch kleinen Allergene nicht im vollen Umfang filtern. Dadurch passiert es, dass die entsprechenden Allergene erneut über die Abluft des Staubsaugers austreten.

Konzentriert auf eine Stelle können die Allergene wieder eine allergische Reaktion bei der betroffenen Person hervorrufen. Das Problem dabei liegt darin, dass die allergischen Reaktionen, unter die der Allergiker ohnehin schon leidet, beim Staubsaugen in der Regel noch schlimmer werden. Doch es gibt auch Alternativen zu den herkömmlichen Staubsaugern.

Und zwar gibt es unter anderem auch Staubsauger, die speziell für Allergiker entwickelt wurden. Bei der Entwicklung dieser Staubsauger wurde darauf geachtet die Filtersysteme noch effektiver zu machen. Dementsprechend sauberer ist die Abluft, die bei diesen Staubsaugern austretet - hier finden sich dann deutlich weniger Allergene als das bei herkömmlichen Staubsaugern der Fall ist. Je besser die Filtersysteme sind, desto besser eignet sich ein solcher Staubsauger für Allergiker.

In den nachfolgenden Abschnitten werden wir näher auf das Thema "Staubsauger für Allergiker" eingehen. Des Weiteren werden wir auch auf Vor- und Nachteile solcher Geräte eingehen.

Staubsauger für Allergiker – sie eignen sich auch für Nicht-Allergiker

Fest steht, dass die Filtersysteme bei Staubsaugern für Allergiker wesentlich besser arbeiten als bei herkömmlichen Staubsaugern. Aufgrund dessen kann man mit einem Staubsauger für Allergiker auch kleinere Partikel einsaugen als das bei "normalen" Staubsaugern der Fall ist.

Dadurch lässt sich mit solch einem Staubsauger mehr Staub einsaugen – insbesondere die kleinen Partikel werden mit einem Staubsauger für Allergiker wesentlich besser eingesaugt. Doch ein solcher Staubsauger eignet sich nicht nur für Allergiker – auch für Nicht-Allergiker lohnt es sich einen solchen Staubsauger anzuschaffen. Beim Einsatz eines solchen Geräts wird die Raumluft sauberer als das bei herkömmlichen Staubsaugern der Fall ist.

Grundsätzlich spricht also alles dafür sich für einen Staubsauger für Allergiker zu entscheiden. Im übrigen gibt es auch bei diesen Staubsaugern Modelle mit Staubsaugerbeutel sowie Modelle ohne entsprechenden Beutel. Letzteres gibt es aber auch bei herkömmlichen Staubsaugern. Von Staubsaugern ohne Beutel können wir aber besser abraten. Im übrigen sollten Allergiker auf keinen Fall Staubsauger ohne Beutel kaufen.

Das liegt ganz einfach daran, dass Staubsauger ohne Beutel beim Entleeren eine Staubwolke hinterlassen. Dementsprechend sinnlos erscheint ein solcher Staubsauger für Allergiker. Doch zurück zu den Staubsaugern für Allergiker: Erwähnenswert erscheint auch die Tatsache, dass solche Geräte meistens teurer sind als herkömmliche Staubsauger.

Dafür aber weisen diese Staubsauger eine bessere Saugleistung auf und haben zugleich ein besseres Filtersystem. Das Preis-/Leistungsverhältnis verändert sich also weder im positiven noch im negativen Sinne. Gehen wir nun auf die Vor- und Nachteile solcher Geräte ein.

Die Vor- und Nachteile solcher Geräte im Überblick:

  • + ein Staubsauger für Allergiker hat ein spezielles und besseres Filtersystem als das eines herkömmlichen Staubsaugers
  • + die Saugleistung ist bei diesen Staubsaugern höher, wodurch die Raumluft sauberer wird
  • + ein Staubsauger für Allergiker kann auch kleinere Schmutzpartikel einsaugen (aufgrund dessen eignet er sich für Allergiker, da auch kleinste Allergene eingesaugt werden)
  • – mal abgesehen von den Staubsaugern ohne Beutel konnten wir bei anderen Staubsaugern für Allergiker keine Nachteile feststellen

Das ist unser Fazit:

Letztendlich können wir festhalten, dass sich Staubsauger für Allergiker hauptsächlich in ihrer Saugleistung und in ihren Filtersystemen zu herkömmlichen Staubsaugern unterscheiden.

Um es auf den Punkt zu bringen: Staubsauger für Allergiker sind meistens besser als herkömmliche Staubsauger.

Bei der Nutzung von Staubsaugern für Allergiker werden weniger allergische Reaktionen hervorgerufen wie das bei der Nutzung herkömmlicher Staubsaugern der Fall ist.

Grundsätzlich profitiert man also in vielerlei Hinsicht, wenn man sich für einen Staubsauger für Allergiker entscheidet, natürlich insbesondere dann, wenn man selbst Allergiker ist!